Aktuelles

Informationen zur Situation des Frauenhauses und der Beratungsstellen während der Corona-Pandemie:

- Eine Aufnahme im Frauenhaus ist, unter Einhaltung bestimmter Schutzmaßnahmen hinsichtlich des Corona-Virus, weiterhin möglich! Unter 05621-3095 sind die Kolleginnen erreichbar.

- Die Beratungen der Frauenberatungs- und Interventionsstelle sowie von LautStark finden weiterhin möglichst telefonisch, per E-Mail oder Videochat statt. In Einzelfällen und unter Einhalten der gängigen Schutzmaßnahmen, können auch wieder persönliche Gespräche geführt werden. Anonyme Beratungen können derzeit ausschließlich telefonisch durchgeführt werden. Telefonisch sind die Beratungsstellen montags und mittwochs von 09:00-13:00 sowie donnerstags von 13:00-17:00 Uhr erreichbar. Beratungen können nach Absprache auch außerhalb dieser Zeiten stattfinden. Die Frauenberatungsstelle ist unter 05621-91689 und LautStark unter 05621-965758 erreichbar.

Der Trägerverein


Die ersten Frauenhäuser in Deutschland sind Mitte der 70er Jahre gegründet worden. Sie haben mit ihrer Arbeit entschieden dazu beigetragen, dass das Ausmaß der Gewalt im Zusammenleben von Männern und Frauen bekannt geworden ist.

Inzwischen gibt es insgesamt ca. 400 Frauenhäuser und Schutzwohnungen in Deutschland.

1989 Gründung des Vereins Frauen helfen Frauen e.V. Waldeck-Frankenberg

1990 Eröffnung des Frauenhauses

1993 Eröffnung der Frauenberatungsstelle

2015 Eröffnung der Beratungsstelle LautStark